Königsschießen der Ratinger Jonges

Das von Achim Pohlmann und seinen Helfern perfekt organisierte Jongesschießen fand um 18.17 Uhr seinen krönenden Abschluss. Der neue Jongeskönig Hartmut Brüll hatte soeben einen Volltreffer gelandet.

 

Das traditionelle Königsschießen der Ratinger Jonges am vergangenen Samstag auf dem Schießstand der Bruderschaft war ein voller Erfolg. Etwa 100 Jonges und Gäste waren versammelt, um den Jongeskönig zu ermitteln.

Das Wetter zeigte sich außerdem von der schönen Seite und sorgte für zusätzlich gute Stimmung.

Wie in den Jahren zuvor wurde auch das leibliche Wohl nicht vernachlässigt.

 

Geschossen wurde auf den Königs- sowie auf 2 Preisvögel. Außerdem wurde von den seit 1995 ermittelten Jongeskönigen der Traditionskönig ausgeschossen.

Gegen 18.20 Uhr waren alle Vögel gerupft und der Baas der Ratinger Jonges Georg Hoberg konnte folgende Preisträger beglückwünschen:

 

Jongeskönig Hartmut Brüll,

Traditionskönig Hans Hahn.

Beim Rupfen der Preisvögel taten sich besonders Achim Pohlmann, Uwe Budzin und Jochen Wichers hervor. Insgesamt acht Preise wurden von diesen Schützen eingeheimst.

 

Im einzelnen:

Königsvogel

König: Hartmut Brüll,

Rumpf: Theo Kröll,

Schwanz: Erwin Keuchel,

Kopf: Achim Pohlmann,

Rechter Flügel: Ulf Heimeshoff,

Linker Flügel: Detlef Hock