Radtour durch Ratingens schöne Umgebung

War das ein schöner Morgen. Die Sonne schien und wir freuten uns auf die geplante Fahrradtour der Ratinger Jonges mit anschließendem gemütlichem Zusammensein. Aber je näher wir der verabredeten Zeit zum Treffen kamen, um so schneller zogen die Regenwolken auf und es kam, wie  nicht anders zu erwarten, der große Regen. Von den gemeldeten 53 Teilnehmern kamen letztendlich 18 zum Treffpunkt und traten unverdrossen die Route an. Kaum ging die Fahrt los, fing es dermaßen an zu regnen, daß das Wasser schneller die Straße runter lief als wir fahren konnten. Keiner beschäftigte sich mit Ratinges schöner Umgebung, sondern hatte nur einen Wunsch, so schnell wie möglich die Fahrradtour zu beenden. Mit bewundernden und mitleidigen Blicken auf nasse Hosen, Schuhe und übrige Kleidung erwarteten uns die Teilnehmer, die mit anderen Fortbewegungsmitteln zum gemütlichen Zusammensein kamen. Die Radler übersahen und überhörten alles und behaupteten, es hätte trotzdem Spaß gemacht.