Martinsessen der Ratinger Jonges

Am Freitag, dem 19. Nov. 2004 fand das traditionelle Martinsessen der Jonges im Restaurant „Cafe Feit“ statt.

 

Mit 85 Teilnehmern war auch dieses Jahr das Martinsessen ein voller Erfolg.

 

Nach der Begrüßung durch den Baas der Jonges, Karl-Heinz Dahmen, spielte der Posaunenchor CVJM Martinslieder und mit eifrigem Mitsingen der Jonges begann der Abend.

Auch das Lied der Jonges: „Denn wir sind alles Ratinger Jonges“ durfte natürlich nicht fehlen.

 

Der Abend wurde nicht nur zum Verzehren einer köstlich zubereiteten Gans genutzt, sondern auch um das Vereinsleben des zurückliegenden Jahres zu diskutieren. Eine besondere Rolle spielte die überaus positive Presse über Veranstaltungen der Jonges des zurückliegenden Jahres.

 

Was soll 2005 geschehen?

 

Wie sollen Abläufe und Gestaltung von Aktivitäten für das kommende Jahr aussehen?

 

Was ist die eigentliche Hauptaufgabe der Jonges?

 

Was können wir für unsere Heimatstadt tun?

 

Der Abschluss des Abends war ein Rätsel über Fragen zum „Historischen Stadtrundgang“.

 

Die Jonges: Manfred Böhme, Josef Stecher und Hans-Karl Schmid konnten sogar alle Fragen richtig beantworten. Gratulation!

 

Es war ein überaus gelungener und harmonischer Abend.

 

Der Heimatverein „Ratinger Jonges“ lebt!

 

 

Die kompletten Fotos gibt es -> HIER