Jecke Jonges fiere / Ratinger Prinzenpaar besuchte die Jonges

Wie sehr die Jonges mit dem Brauchtum verwachsen sind, bewiesen sie bereits 1959. Die Bemühungen der Karnevalsvereine, eigenständig einen Rosenmontagszug in Ratingen zu organisieren, fielen nicht leicht. Oft fehlte es an finanziellen Mitteln. Die Jonges ermöglichten durch Spenden, erstmalig 1959 den Karnevalsvereinen die Durchführung des Rosenmontagszugs zu erleichtern.

Die Ratinger Jonges verstehen aber selbst Karneval zu feiern. 1988 wurde zum ersten Mal der traditionelle Frühschoppen am Samstag als närrischer Frühschoppen „Karneval op Platt“ gefeiert.

Man landete einen vollen Erfolg!

Als der Baas der Jonges, Georg Hoberg,  Karnevalssamstag um 10.11 Uhr im Vereinslokal „Zu den Drei Königen“ den närrischen Frühschoppen eröffnete, war kaum ein Platz zu ergattern.  Eine vom Vorstandsmitglied Achim Pohlmann  perfekt organisierte karnevalistische Veranstaltung  begeisterte die Jongesmitglieder und Gäste wie jedes Jahr aufs Neue.

Die Höhepunkte waren der Besuch des Kinderprinzenpaares und Prinzenpaares mit Gefolge und Heinz Hülshoff, die es sich nicht nehmen ließen, die Jonges zu besuchen.