Jahreshauptversammlung 2013

Foto: Volkmar Schrimpf

Am Freitag, den 01. März 2013, fand im gut besuchten Suitbertussaal der  Dumeklemmerhalle die diesjährige Jahreshauptversammlung der Ratinger Jonges statt.

Von zurzeit 890 Mitgliedern waren 208 anwesend!

 

Im Mittelpunkt des gestrigen Abends standen Wahlen.

1 Vorsitzender (Baas) Georg Hoberg)

1. Schatzmeister Andreas Clausen

1. Schriftführer Teodor Becker

Beisitzer Historische Bauten Klaus Hamacher

Beisitzer Stadtbildpflege Guido Multhaupt

 

Die Wiederwahl des 1. Vorsitzendens (Baas) Georg Hoberg wurde von den Anwesenden besonders euphorisch aufgenommen. Alle übrigen zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt.

Der erste Dank nach seiner Wiederwahl galt Vorstandsmitglied Andreas Clausen

(1. Schatzmeister) für seine inzwischen 22-jährigen ehrenamtlichen Vorstandsarbeit. Dies spricht für die Kontinuität des größten Ratinger Heimatvereins.

 

TOP Bericht des Vorstandes

Baas Georg Hoberg ging unter anderem  auf die Kriterien der täglichen Vereinsarbeit und auf die zurückliegenden Veranstaltungen seit der Herbstversammlung im September 2012 sowie die weiteren Planungen für 2013 ein:

Bestellung der Findungskommission für die Verleihung der Dumeklemmerplakette, Wahl von Kassenprüfer und die Festlegung des zukünftigen jährlichen Beitrags. Außerdem wurden 14 Mitglieder für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zum Verein geehrt.

Er bedankte sich insbesondere bei den Mitgliedern, die sich außerhalb des Vorstandes für die Gemeinschaft des Vereins zur Verfügung stellen, so unter anderem beim Mundartkreis, den Verantwortlichen der Wandergruppe und den Brasselkommandos, die sich bei größeren Events für den Auf- und Abbau und den Dreck-Weg-Tag zur Verfügung stellen.

Zum Schluss der Veranstaltung ging Guido Multhaupt (Beisitzer für Stadtbildpflege) auf die baulichen Veränderungen in unserer Stadt und die dazugehörige Meinung der Ratinger Jonges und den Stand der Restaurierung- und Sanierungsarbeiten der Hauser Kapelle ein. Sie steht kurz vor dem Abschluss. Einige Außenarbeiten rund um die Kapelle sind noch zu erledigen so Multhaupt. Demnach soll am 13. Juli 2013 im Rahmen des traditionellen jährlichen ökumenischen Gottesdienstes die Hauser Kapelle offiziell eingeweiht werden.

    

Um 21.20 Uhr beendete der  Baas, Georg Hoberg, die 55. Jahreshauptversammlung.