Als der Baas der Ratinger Jonges, Georg Hoberg in die festlich geschmückte und volle Reithalle auf Gut Lohof blickte, war das Strahlen in seinem Gesicht deutlich zu erkennen.

Die Faszination Biwak, lässt Jahr für Jahr zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Brauchtum beim Sommerbiwak der Jonges erscheinen.

So wurden auch in diesem Jahr einige bekannte Gesichter der Stadt gesichtet: der erste Bürger unserer Stadt Harald Birkenkamp, Landrat Thomas Hendele, MdB Peter Beyer, MdL Dr. M. Droste, Mitglieder des Winter und Sommerbrauchtums und viele mehr.

Das Biwak ist nämlich aus dem gesellschaftlichen Leben der Stadt nicht mehr fort zu denken und es hat sich inzwischen auch herumgesprochen, dass die Jonges gute Gastgeber sind und zu feiern verstehen.

Bereits seit 1974 kommen die Jonges einmal im Jahr mit Freunden und Gästen zusammen, um das Sommerfest zu feiern. Es ist für sie wichtig die Tradition zu hegen und zu pflegen.

Zwei Umzüge mussten sie in der Vergangenheit bereits vornehmen, um die große Schar der immer zahlreicher werdenden Gäste aufzunehmen.

Die Reithalle des Lohofs, von Gastgeber Hanno Paas seit einigen Jahren zur Verfügung gestellt, ist heute der Ort, wo die Jonges die Besucher empfangen.

Gezählte 558 Besucher waren auch in diesem Jahr anwesend und begeistert. Vorstandsmitglied Achim Pohlmann hatte nämlich ein tolles Programm zusammengestellt so unter anderem das Pagettencorps blau-weiss mit Showtänzen, die Kaafsäck (Showorchester) und Heinz Hüshoff der den Abend abrundete.

Gegen 0.00 Uhr leerte sich langsam die Tanzfläche.