Ökumenischer Gottesdienst der Ratinger Jonges

Die ehemalige Burgkapelle von Haus zu Haus am Hauser Ring wurde 1945 stark beschädigt und damals nur notdürftig repariert.

1986 wurde die Kapelle mit Spenden der Jonges vollständig restauriert und so vor weiterem Verfall bewahrt.

Die Beendigung der Sanierungsarbeiten wurde in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste mit einem ökumenischen Gottesdienst gefeiert, der seit dem jährlich einmal wiederholt wird.

Mit dieser Aktion zeigten die Jonges erstmalig während ihrer Vereinsgeschichte, dass durch die Initiative engagierter Bürger ein sehenswertes Baudenkmal erhalten werden kann.  Nach der Sanierung 1986  übernahm der Verein das Patronat über die Hauser Kapelle.