Jahreshauptversammlung der Jonges 2011

Ratinger Jonges ziehen Bilanz des Jahres 2010

 

Der wieder gewählte Jongesbaas, Georg Hoberg, war beeindruckt und sehr zufrieden über die Vielzahl der  Mitglieder bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des größten Heimatvereines der Stadt, denn durch die große Teilnahme bewiesen sie einmal mehr, dass sie ein sehr lebendiger Verein sind.

Von zur zurzeit 842 Mitgliedern waren 215 anwesend.

Ein besonderer Tagesordnungspunkt war der Gastvortrag von Herrn Dr. Jannot

über das Thema „Wie aus einem Staatsgeheimnis ein Museum wurde – der Regierungsbunker Ahrweiler“.

Desweiteren standen einige Tagesordnungspunkte an, die für die zukünftige Arbeit des Heimatvereines von Bedeutung sind, so unter anderem:

Der bisherige 1. Schriftführer Wolfgang Hölscher steht dem Vorstand durch seine Erkrankung bedingt nicht mehr zur Verfügung.

TOP Wahlen:

    

1. Vorsitzender (Baas) Georg Hoberg
Wiederwahl    

1. Schriftführer Theo Becker
Neuwahl  

1. Schatzmeister Andreas Clausen
Wiederwahl    

Beisitzer Guido Multhaupt (Stadtbildpflege)
Wiederwahl      

Beisitzer Klaus Hamacher (Historische Bauwerke)
Wiederwahl

TOP  
Wahl eines Kassenprüfers und Ersatzkassenprüfers.

TOP
Die Wandergruppe der Jonges wird unverändert von Klemens Michels,
Hans Jürgen Bocksteegers und Wilhelm Blasberg geführt.

TOP: Ehrungen

Sechszehn Mitglieder des Heimatvereines konnten für ihre 25jährige Mitgliedschaft       Urkunde und Ehrennadel in Empfang nehmen.

Gegen Ende der Veranstaltung bat Georg Hoberg die Mitglieder, den Verein auch weiterhin zu unterstützen.

Um 21.25 Uhr beendete der Baas, Georg Hoberg, die 53. Jahreshauptversammlung.