Prinz Gero I ist seit Karnevalssamstag Jonges-Mitglied

Von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch herrscht der karnevalistische Ausnahmezustand. Dies gilt natürlich auch für die Ratinger Jonges. Der vom Vorstandsmitglied Achim Pohlmann perfekt organisierte „Närrische Früschoppen“ unter dem Motto „Jecke Jonges fiere“ im Vereinslokal „Zu den drei Königen“ war wieder ein voller Erfolg.

 

Kein Platz war mehr zu ergattern, als der Baas der Jonges die Veranstaltung pünktlich um 10.11 Uhr eröffnete. Ein närrisches Programm, daß gekonnt von Achim Pohlmann moderiert wurde unterhielt alle Anwesenden prächtig. Toni Böcker, Manni der Rocker, Bauchredner Peter Kercher, der ehemalige Hoppeditz Günter Vogel und Heinz Hülshoff sorgten für tolle Stimmung und verbreiteten karnevallistischen Frohsinn bis in den frühen Nachmittag.

 

Der Höhepunkt war der Besuch der Kinderprinzen- und Prinzenpaare der diesjährigen Session mit Gefolge. Bei seiner Begrüßungsrede bedankte sich Prinz Gero I. für die Einladung zum traditionellen „Närrischen Frühschoppen“ und erklärte sich spontan bereit, den größten Heimatverein der Stadt mit seiner Mitgliedschaft zukünftig zu unterstützen.

 

Als das Prinzenpaar gemeinsam mit den Anwesenden Schunkellieder sangen, war die Stimmung auf dem Höhepunkt.

 

Die Jonges bedankten sich für den Besuch der Prinzenpaare und wünschten zum Abschluß ihrer Regentschaften Karnevalsumzüge mit gutem Wetter und stimmungsvollen Narren.

 

Viele prominente Gäste konnten die Jonges auch in diesem Jahr begrüßen, u.a. Altbürgermeister Wolfgang Dietrich und Ehrenbürger Ferdinand Trimborn, um nur einige zu nennen.

 

Am Ende der überaus gelungenen Veranstaltung bedankte sich der Baas der Jonges bei allen Beteiligten und verwies bei prächtiger Stimmung auf den nächsten „Närrischen Frühschoppen“, der ganz gewiß kommen wird.