Schüler des Adam-Josef-Cüppers-Berufskollegs unterstützen die Ratinger Jonges

Ob der erste Ehrenbürger der Stadt Ratingen, Adam-Josef Cüppers, ahnte, daß auf seine Initiative 1892 die erste freiwillige Fortbildungsschule in Ratingen eingerichtet wurde und daß sich Schüler dieser Schule 2008 an den Sanierungsarbeiten eines historischen Bauwerks versuchen würden, wohl kaum.

 

Einen Beitrag ganz besonderer Art lieferten die Projektklassen des Adam-Josef-Cüppers Berufskollegs. Die Schüler haben die Ratinger Jonges  bei ihren Sanierungsarbeiten am „Dicken Turm“ mit Kunstschmiedearbeiten unterstützt.

 

In einem Unterrichtsprojekt des Werkstattbereichs wurden Gitterfenster für die ehemaligen Schießscharten original getreu nach alten Vorlagen hergestellt. Die Jonges nahmen dieses Angebot gerne an, der Verein kann so die Sanierungsunkosten geringer halten. Gleichzeitig bringt es den Jugendlichen die Ratinger Geschichte näher.