Ratinger Jonges in Tirol

„Kennst Du die Perle, die Perle Tirols...?"

 

diese Frage kann die Reisegruppe der Jonges nun beantworten.

 

Vierzig Reisemitglieder machten sich per Bus auf den Weg, um die Perle Tirols –Kufstein- kennenzulernen.

 

Gewohnt wurde in einem sehr schönen Hotel, bei einer nicht guten Wetterlage, die auch die Reisenden nicht verschonte, aber entsprechend ausgerüstet und mit dem gewohnten Jongesreiseglück wurde Kufstein und das wunderschöne Tirol erkundet.

 

Kufstein mit seinem Stadtkern, dem Ober- und Untermarkt, der Römergasse mit dem bekannten Auracher Löchl und vor allem der gewaltigen Sperrfestung mit der weltgrößten Freiluftorgel ist einmalig anzusehen.

 

Ausflüge in die nähere Umgebung: per Kutschfahrt ins Thierseer Tal, ins Bayerische Reit im Winkel, zum Berchtesgadener Land mit Königssee und Berchtesgaden, zur Wallfahrtskapelle St. Bartholomä sowie nach Ramsau mit seiner malerischen Kirche waren ebenso sehr beeindruckend.

 

Aber dies waren nicht die einzigen Höhepunkte der Reise: eine Schiffahrt auf dem Inn, eine Fahrt nach Ellmau ins Kaisergebirge und ein Besuch mit dem Sessellift auf die Höhen des wilden Kaisers.

 

Ein Reisetag führte bei strahlender Sonne zum Chiemsee. Die „Bayerische Hochseeflotte" brachte die Reisegruppe auf die Herreninsel mit Schloß Ludwig II und die Fraueninsel. Hier wurde das Nonnenkloster mit karolingischer Eingangshalle aus dem Jahre 860 besucht.

 

Mit diesen vielen Eindrücken und dem Gefühl, eine eindrucksvolle und harmonische Zeit verbracht zu haben, ging es wieder auf die Heimfahrt.

 

G. Barz