Familienwandertag der Ratinger Jonges

Bei nicht gerade idealem Wetter fand am vergangenen Samstag der Familienwandertag der Ratinger Jonges statt.

Inzwischen gehört es zur Tradition, als Ziel die Diepensieper Mühle anzusteuern.

 

Treffpunkt war um 10.00 Uhr am Restaurant „Mutter Schmitz“.

 

Fast 90 Teilnehmer, Mitglieder und ihre Familien nahmen den von den Wanderbaasen ausgetüftelten Wanderweg in Angriff.

 

Gegen Mittag war das Ziel erreicht.

Die Diepensieper Mühle wartete bereits auf die Ankommenden und war kulinarisch von den Jonges bestens vorbereitet.

Der Grill aktiv, das Fassbier gekühlt und das Kuchenbuffet angerichtet.

 

So verbrachten die Jonges und ihre Familien in der Diepensieper Mühle in direkter Nachbarschaft der herrlichen Landschaft bei guter Laune mehrere schöne Stunden.

Darüber hinaus dient der Familienwandertag den Jongesfamilien, neue Kontakte zu knüpfen und schon bestehende aufzufrischen.

 

Den freiwilligen Helfern und Planern, die zu diesem Tag beigetragen haben und vor allen Dingen der Familie Benninghoven, die die Diepensieper Mühle zur Verfügung stellte, sei von dieser Stelle aus gedankt.

Beim Abschied wurde der nächste Familienwandertag der Jonges bereits als fester Termin ins Auge gefasst.

Der Heimweg wurde dann auf verschiedene Art angetreten: die Unentwegten zu Fuß, andere mit einem Planwagen.

Ein rundum zufriedenstellender Tag ging dann gegen 17.00 Uhr zu Ende.