Ökumenischer Gottesdienst der Ratinger Jonges

Bei reger Teilnahme fand am vergangenen Samstag der traditionelle ökumenische Gottesdienst der Ratinger Jonges in der Hauser Kapelle statt.

 

Begleitet wurde der Gottesdienst von Herrn Pastoralreferent Lenninghausen der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul sowie Herrn Pfarrer Letschert der evangelischen Stadtgemeinde in Ratingen.

 

Die Hauser Kapelle am Hauser Ring ist seit Mitte der 80er Jahre in das Patronat der Jonges übergegangen.

Die ehemalige Burgkapelle von Haus zu Haus war 1945 stark beschädigt worden und wurde damals nur notdürftig repariert.

1986 wurde die Kapelle mit Spenden der Jonges vollständig restauriert und damit vor weiterem Verfall bewahrt.

Mit dieser Aktion zeigten die Jonges erstmalig, wie durch die Initiative engagierter Bürger ein sehenswertes Baudenkmal erhalten werden kann.

 

Die Sanierung wurde in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste mit einem ökumenischen Gottesdienst gefeiert.

Seitdem treffen sich die Jonges beider Konfessionen jährlich einmal zum Gottesdienst in der Hauser Kapelle.